Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Brühl e.V. findest du hier .

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

  • 2023

  • Dezember 2023

    Alarmierungsübung Katastrophenschutz

    Am Montag um 16:00 Uhr schrillte plötzlich die Alarmierungs-App unserer Einsatzkräfte im Katastrophenschutz. Die Koordinierungsstelle des Landesverbandes alarmierte zur jährlichen Alarmierungsübung. Die Einsatzkräfte sollten sich um 20:00 Uhr in Einsatzkleidung an der Wachstation in Brühl versammeln und ein Gruppenfoto mit einem vorgegebenen Wortlaut auf einem Zettel knipsen. Eine Rückmeldung an die Koordinierungsstelle über Funk erfolgte ebenfalls.   ... Mehr erfahren

    Nikolausschwimmen und Spendenübergabe

    Endlich war es so weit! Die Kinder der DLRG Ortsgruppe Brühl empfingen am 8. Dezember im Karlsbad ganz aufgeregt den im Schlauchboot anreisenden Nikolaus mit schwimmenden Lichtern. Im Anschluss trugen sie im Eingangsbereich dem Nikolaus persönlich einige Gedichte oder Lieder vor, was mit strahlenden Kinderaugen und einem Weckmann belohnt wurde. Im Rahmen der Veranstaltung freute sich die Ortsgruppe außerdem über einen Spendenscheck von 1000 Euro, welcher durch Stefan Grathwohl im Namen der Kreissparkasse Köln überreicht wurde. Dieses Geld unterstützt die Einführung der neuen digitalen Eingangserfassung an den Trainingstagen der DLRG. Alle Mitglieder der Ortsgruppe erhielten hierfür neue digitale Mitgliedsausweise. Auch für die Mitglieder, die aktuell nicht aktiv im Verein sind, ... Mehr erfahren

    Dankeschönessen mit Ehrungen

    Am 30.11. fand das diesjährige Dankeschönessen unserer Ortsgruppe statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung konnten noch einige Ehrungen verliehen werden. Im vergangenen Jahr unterstützten rund 80-90 Personen unsere Ortsgruppe in den verschiedensten Bereichen und Funktionen. In diesem Jahr konnten einige neue Abläufe in der EDV etabliert werden. Alle Mitglieder bekommen einen neuen Mitgliedsausweis, mit dem sie am Eingang direkt digital registriert werden können. Auch am Beckenrand wird in den kommenden Monaten die digitale TrainerApp der DLRG etabliert, sodass nasse Riegenkarten bald Geschichte sind. Während des Dankeschönessens konnte Sebastian Zeidmanis (Leiter der Ortsgruppe) Ehrungen vornehmen.  Liselotte Käfer, Caroline Raab und Marten Schneider wurden für 10 Jahre Mitglied ... Mehr erfahren

  • November 2023

    Beeindruckende Leistungen bei den Landesseniorenmeisterschaften

    Am 4. November 2023 fanden die diesjährigen Landesseniorenmeisterschaften der DLRG in Jülich statt. Die Brühler Schwimmerinnen und Schwimmer stellten sich der Herausforderung und kehrten mit beeindruckenden Ergebnissen zurück. Die Teilnahme dieser talentierten Schwimmerinnen und Schwimmer brachte nicht nur persönlichen Erfolg, sondern auch großartige Teamleistungen ans Licht. In der Altersklasse 35 der Herren setzte Torsten Tauscher ein starkes Zeichen, indem er einen hervorragenden 2. Platz erzielte. Dieser Erfolg spiegelte sich auch in der Mannschaftsleistung wider, als die Herrenmannschaft in der Altersklasse 140 den 2. Platz belegte. Das Team bestand aus Daniel Tauscher, Torsten Tauscher, Michael Mühlbauer und Frederic Stock, die durch ihre koordinierte Leistung den Zuschauerinnen u ... Mehr erfahren

    Bezirk Rhein-Erft Kreis e.V.

    Einsatzübung für die DLRG Rhein-Erft

    Sonntag, 10:00Uhr: Die Einsatzkräfte sammeln sich mit drei Fahrzeugen und zwei Booten in Frechen. Von dort geht es im Verband, erkennbar durch die blauen Flaggen an den Fahrzeugen, nach Erftstadt Liblar.  Als die Kräfte gegen 11:30Uhr eintreffen, wissen sie nicht, was sie erwartet. Der Abschnittsleiter der DLRG erkundet die Lage und stellt fest, dass sich in Folge des Hochwassers mehrere Einsatzlagen ergeben haben. Eine Person treibt im Wasser, die Rettung mit einem Boot wird umgehend vorbereitet und durchgeführt. Parallel dazu wird ein zweites Boot in den Einsatz gebracht, dieses erkundet die Lage und stellt fest, dass sich rund 20 Personen in Zwangslagen befinden, eine weitere Person wird vermisst. Viele haben sich auf der Flucht vor dem Wasser stark verletzt, andere sind verw ... Mehr erfahren

    Weihnachtsbasteln der Jugend

    Den grauen Novembersamstag haben 15 junge DLRG Schwimmerinnen und Schwimmer gemeinsam mit Oma, Opa, Mama, Papa oder großen Geschwistern genutzt, um in der winterlich dekorierten Wache am Heider Bergsee die ersten Weihnachtsgeschenke zu basteln. Bei Keksen, Mandarinen und leckeren Waffeln wurden Fensterbilder, kleine Dosen und tolle Karten gebastelt. Schön, dass ihr dabei wart! ... Mehr erfahren

    Bezirk Rhein-Erft Kreis e.V.

    Großübung des Landesverbandes Nordrhein

    Der simulierte Großeinsatz begann bereits mehrere Wochen zuvor, nach einem Voralarm wurde die personelle und materielle Zusammensetzung des Bootstrupps geplant. Der richtige Alarm erfolgte am Freitag zuvor, erst jetzt wurde klar, wo es hingeht und wann der Einsatz stattfindet. Alle Einsatzkräfte sammeln sich zuerst in einem Bereitstellungraum, dort wird die Vollzähligkeit geprüft. Anschließend geht es von dort in den Einsatz. Um 10:00Uhr rollten die ersten Fahrzeuge im geschlossenen Verband, gekennzeichnet durch blaue Flaggen, in den 30 Kilometer entfernten Einsatzraum am Rursee. Zu den Szenarien zählten Menschenrettungen, die Bergung eines PKW, Evakuierungsmaßnahmen und die Verstärkung eines Deiches mit Sandsäcken. Die Kräfte aus Rhein-Erft nahmen an den Arbeiten zur Deichsicheru ... Mehr erfahren

    Bezirk Rhein-Erft Kreis e.V.

    Sanitäter-Lehrgang 2023

    Rund 20 Teilnehmer*innen aus den Bezirken Rhein-Erft, Neuss und Euskirchen nahmen an den vergangenen Wochenenden an der Ausbildung zum/zur Sanitäter*in teil. Neben der Wiederholung von bereits erlerntem Wissen, stand vorallem die Vertiefung des bekannten Stoffes sowie das Kennenlernen weiterer Krankeitsbilder im Fokus. Auch die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst und organisatorische Aspekte im Bereich des Sanitätswesen sind Teil der Ausbildung.  Schwerpunkt der praktischen Ausbildung ist, wie in vorrangegangenen Kursen auch, die Herz-Lungen-Widerbelebung, welche auch in der Prüfung eine zentrale Rolle spielt. Nach einer theoretischen Prüfung folgte die Praxis. Mit mehreren Prüfer*innen und aufwendig geschminkten Mimen, wurde ein Schadenereignis mit mehreren Verletzten in e ... Mehr erfahren

  • August 2023

    Neuwahlen und Ehrungen

    Bereits am 18.06.2023 war es dieses Jahr soweit und die Jahreshauptversammlung unserer Ortsgruppe stand an. Dieses Jahr standen unter anderem Neuwahlen auf der Tagesordnung. Sebastian Zeidmanis wurde in seinem Amt als Vorsitzender der Ortsgruppe, ebenso wie sein Stellvertreter Volker Kontusch, bestätigt. Verstärkt wird der Vorsitz durch Heike Schneider, die nun ebenfalls stellvertretende Vorsitzende unserer OG ist. Ines Birk wurde von den Stimmberechtigten der Tagung als Geschäftsführerin ebenfalls in ihrem Amt bestätigt. Ulrich Grünewald und Oliver Brüggemann bilden nun die Schatzmeisterei. Andreas Meyer-Urbach und Susanne Kollautz wurden als Leiter und Stellvertreterin der Ausbildung gewählt. Auch unser Einsatz hat eine neue Spitze. Hier wurde Stefan Nüssgen als neuer Leiter Ein ... Mehr erfahren

  • Juni 2023

    Landesmeisterschaften 2023

    Vom 03. bis 04. Juni wurden die Landesverbandsmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Bedburg ausgetragen. Nach den vorangegangenen Bezirksmeisterschaften, waren zwei Mannschaften sowie drei Einzelstarter hierfür qualifiziert. Am ersten Wettkampftag wurden die Einzeldisziplinen augetragen, für die OG Brühl traten Ben Krell (AK 15/16), Lara Spürck (AK offen) und Fabian Thum (AK offen) an. Ben Krell konnte seine Leistungen im Retten mit Flossen sowie im HIndernisschwimmen deutlich steigern und sich über den 4. Platz in seiner Altersklasse freuen. Lara Spürck darf sich nach spannenden Wettkämpfen im  Retten und Retten mit Flossen über den 5. Platz freuen.  Fabian Thumm verteidigte seinen Titel als Landesmeister das vierte Mal in Folge und ist somit für die Deutschen Meistersch ... Mehr erfahren

  • Mai 2023
    Bezirk Rhein-Erft Kreis e.V.

    offline zur Einsatzstelle

    Hochwasser, Sturm oder Stromausfall, die Ursachen für den Ausfall von GPS- und Handynetz können vielfältig sein. Um sich auch in dieser Situation orientieren zu können, ist es für Einsatzkräfte wichtig, die Grundlagen im Umgang mit Kartenmaterial zu beherrschen.  Aufbauend auf den theoretischen Inhalten, welche den Einsatzkräften in ihrer Grundausbildung vermittelt werden, wurde dieses Szenario am vergangenen Dienstag in der Praxis trainiert. Mit einer Karte und der Angabe von Planquadraten, galt es einen fiktiven Einsatzort zu finden. Vor Ort musste die vorgefundene Lage mit den Angaben auf der Karte abgeglichen werden, die Befahrbarkeit von Wegen musste geprüft werden und die jeweiligen Truppführer*innen sollten mögliche Gefahrenquellen identifizieren. Abschließend wurden alle In ... Mehr erfahren

    DSM 2023 - Höchstleistung nach langer Pause

    Auch dieses Jahr war die Ortsgruppe Brühl wieder mit einer Delegation ihrer SchwimmerInnen bei den Deutschen-Seniorenmeisterschaften (DSM) im Rettungsschwimmen vertreten. Die nun 32. DSM wurden in diesem Jahr von der Ortsgruppe Harsewinkel organisiert. Damit hat die OG Harsewinkel die DSM jetzt so häufig ausgerichtet wie keine andere Ortsgruppe. Auch in diesem Jahr war die Organisation wieder hervorragend - und das trotz der Corona-Zwangspause in den letzten Jahren. Austragungsort für die DSM war das Frei- und Hallenbad in Harsewinkel. Die Meisterschaften wurden hier im Zeitraum vom 13.-16.04. ausgetragen. Dabei fanden die Wettkämpfe der Einzel-TeilnehmerInnen am Freitag und die Mannschafts-Wettkämpfe am Samstag statt. Gerade während der Mannschafts-Wettkämpfe tummeln sich viele Schwimm ... Mehr erfahren

  • April 2023
    Bezirk Rhein-Erft Kreis e.V.

    Neue Fachkräfte für die Einsatzabteilung der DLRG Rhein-Erft

    Der DLRG-Bezirk Rhein-Erft wirkt im Katastrophenschutz des Landes mit, indem er einen Bootstrupp bereithält. Dieser Trupp besteht aus fünf Einsatzkräften, welche es zu führen gilt, weiterhin muss das Personal stetig aus- und fortgebildet werden. Um diese Aufgaben wahrnehmen zu können, ist eine mehrjährige Erfahrung im Einsatzdienst sowie die Teilnahme an der Ausbildung zum/zur Truppführer*in bzw. an einer Ausbilderschulung notwendig. Truppführer*innen müssen in der Regel das 21 Lebensjahr vollendet haben, Erfahrung im Einsatzdienst vorweisen und einen Lehrgang mit Abschlussprüfung durchlaufen. Ausbilder*innen für Einsatzkräfte im Katastrophenschutz müssen mindestens zu Gruppenführern ausgebildet sein und eine Ausbilderschulung durchlaufen. Unsere Einsatzkräfte haben ihre Lehrgänge he ... Mehr erfahren

    Hightech gegen das Ertrinken

    Ein Mensch gerät im Wasser in Not. Bevor die Rettungsschwimmer*innen im Wasser sind, fällt ein Rettungsgerät vom Himmel, gebracht von einer Drohne. Gesteuert wird diese am sicheren Ufer.  Dieses Projekt wird derzeit durch die Technische Hochschule in Köln durchgeführt. Der Operator, welcher die Drohne steuert sieht hochauslösende Livebilder, bei Bedarf sogar mit Wärmebild, welche ihm die Ortung der Person ermöglichen. Anschließend wird das Rettungsmittel zielgenau abgeworfen. Währenddessen befindet sich bereits ein Rettungsboot auf der Anfahrt, die Bootsbesatzung muss die Person jetzt nur noch an Bord nehmen. Diese Technik spart wertvolle Zeit und macht unsere Arbeit erheblich sicherer. Zukünftig soll die Drohne nach der Alarmierung alleine an den Einsatzort fliegen, der Operato ... Mehr erfahren

    Bezirk Rhein-Erft Kreis e.V.

    Wachauftakt des Bezirks

    Viele Ortsgruppen folgten der Einladung des Bezirks und fanden sich gegen 13 Uhr in Brühl ein. Gemeinsam wurde an diesem Tag die Wachsaison bezirksweit eröffnet. Im Fokus standen neben dem Networking und gemeinsamen Austausch auch die Abnahme der Einsatzfähigkeit. Diese muss einmal im Jahr unter entsprechenden Zeitvorgaben abgelegt werden und dient der Überprüfung der notwendigen Fähigkeiten zum Retten von Personen aus Gewässern. Überprüft wurden neben dem schwimmerischen Einsatz auch Laufeinheiten an Land sowie eine Überprüfung des Ablaufs einer Herz-Lungen-Wiederbeglebung (HLW) am praktischen Beispiel.  Vielen Dank an die Ortsgruppen Brühl und Wesseling, die an diesem Tag Ihre Boote zur Verfügung stellten, sodass wir ortsgruppenübergreifend gemeinsam verschiedene Übungen durchfüh ... Mehr erfahren

  • März 2023
    Bezirk Rhein-Erft Kreis e.V.

    Ausbildung von Sanitätshelfer*innen (SanA) 2023

    Erstmals seit Beginn der Pandemie, konnte ein DLRG-Sanitätslehrgang im Rhein-Erft-Kreis ohne besondere Maßnahmen organisiert und durchgeführt werden. Der Lehrgang erfuhr erfreulicherweise einen goßen Andrang, sodass gleich 20 Einsatzkräfte zukünftig als Sanitätshelfer*innen zur Verfügung stehen. Dabei wurden Einsatzkräfte aus allen Städten des Kreises aber auch über die Kreisgrenzen hinaus ausgebildet. Ein deutliches Zeichen für gute Zusammenarbeit und gelebte Kameradschaft sowie eine hohe Motivation in den einzelnen Ortsgruppen. Fachlich knüpft der Lehrgang direkt an der ersten Hilfe an und vertieft erlernte Grundlagen. Im Verlauf werden dann anatomische Grundlagen, Anzeichen verschiedener Krankheitsbilder und der Umgang mit Geräten zur Diagnostik vermittelt. Den Abschluss des Lehrg ... Mehr erfahren

  • Februar 2023

    Sanitätsdienste an Karneval

    Ein einsatzreiches Karnevalswochenende liegt hinter den Einsatzkräften unserer Ortsgruppe. Am Blütensamstag unterstützten drei Einsatzkräfte, darunter ein Arzt und zwei Rettungssanitäter:innen, die DLRG und das DRK in Leichlingen bei der Absicherung des  Blütensamstagszug.  Sonntags unterstützten wir die Absicherung des Karnevalszuges in Frechen. Wir bedanken uns bei allen ehrenamtlich eingesetzten Einsatzkräften für die Unterstützung! ... Mehr erfahren

    Bezirk Rhein-Erft Kreis e.V.

    Ihr feiert. Wir passen auf. Wir sind EngagiertFürNRW.

    Bereits seit Beginn der Session 2022/2023 sind die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der DLRG immer wieder auf diversen Veranstaltungen anzutreffen, wo sie für die Sicherheit von hunderten Feierenden sorgen. Jetzt geht es in die heiße Phase, den Endspurt der Session, da steigt auch das Aufkommen an Absicherungseinsätzen. Sitzungen, Festumzüge und weitere Feierlichkeiten werden durch unsere gut ausgebildeten Einsatzkräfte, auch abseits des Wassers, abgesichert. Eingesetzt sind die Kräfte aus dem Kreis dabei als Sanitäter*innen, in der Logsitik oder der Einsatzführung. Wir wünschen allen Einsatzkräften ruhige und sichere Dienste. Allen Jecken wünschen wir eine schöne Seesion. Alaaf! Einen Überblick über die Einsatz findet ihr auf den Seiten der Ortsgruppen oder in unserem Einsatztagebuch ... Mehr erfahren

    Ortsgruppenmeisterschaften 2023

    Am Freitag, den 27.01.2023 war es nach 2 Jahren coronabedingter Pause endlich wieder soweit. Durch das Sportbad des Brühler KarlsBades schallten Trillerpfeifen und "Auf die Plätze"-Startrufe. Endlich konnten wir die 40. Ortsgruppenmeisterschaften und ausrichten. Nachfolgend wollen wir die kleinen und großen Schwimmer:innen, die die ersten drei Plätze belegt haben, würdigen. Wir gratulieren allen Schwimmer:innen zu den großartigen Leistungen, die sie an diesem Abend erbracht haben. AK Minis weiblich: 1. Clara G. 2. Marie F. 3. Charlotte J. AK Minis männlich: 1. Sverre R. 2. Justus M. 3. Benedikt S. AK 12 weiblich: 1. Zarah S. 2. Mila T. 3. Nike R. AK 12 männlich: 1. Bjarne G. 2. Furkan A. 3. Ilias K. AK 13/14 weiblich: 1. Isabelle S. 2. Greta W. 3. Julia M. ... Mehr erfahren

  • Januar 2022

    Einsatzübungen im Advent

    Dienstag, 13.12.2022, 15:42 Uhr: Der Voralarm ploppt auf den Handys der Einsatzkräfte auf. Stichwort: Alarmierungsübung des Landesverbandes. Der Bootstrupp des Rhein-Erft-Kreises trifft sich um 18:15 Uhr an der Rettungswachstation am Heider Bergsee, schießt ein Foto und sendet dieses mit dem Stichwort "Adventswasser" an die Koordinierungsstelle des Landesverbandes. Sonntag, 18.12.2022, 9:00 Uhr: Abfahrt des Bootstrupps des Rhein-Erft-Kreises in den Bereitstellungsraum am Fühlinger See. Auch dieses Mal zum Glück nur zu Übungszwecken. Die DLRG Rhein-Erft, und damit auch die Einsatzkräfte aus Brühl, haben einen festen Platz im Katastrophenschutzkonzept des Landes NRW. Dabei stellen wir ein Boot sowie ein Nutzfahrzeug und fünf Einsatzkräfte rücken aus und gliedern uns weiteren Wasserrettung ... Mehr erfahren

  • 2022

  • Dezember 2022

    Eisrettungsübung 2022

    Die vergangenen Tage waren kalt. Die Seen und Teiche in der Umgebung froren zu, was viele Eissportfreunde anlockte. Trotz aller Warnungen sah man viele Menschen auf den zugefrorenen Gewässern, die von den Gemeinden nicht freigegeben waren. Um auf Unfälle dieser Art vorbereitet zu sein, üben die Einsatzkräfte von DLRG und Feuerwehr regelmäßig den Ernstfall. Durch die kalten Temperaturen der vergangenen Tage hatte sich auf dem Heider Bergsee eine relativ dicke Eisschicht gebildet, welche somit ideale Voraussetzungen für eine gemeinsame Eisrettungsübung von DLRG und Feuerwehr bot. Für das Übungsvorhaben wurde ein Loch in die Eisdecke geschlagen und die Einsatzkräfte mit Trockenanzügen ausgestattet. Diese bieten einen guten Schutz vor dem Auskühlen im eiskalten Wasser. Parallel zur Ausrüstu ... Mehr erfahren

    Bezirk Rhein-Erft Kreis e.V.

    Einsatzübung für den Bootstrupp der DLRG Rhein-Erft

    Die DLRG Rhein-Erft hat einen festen Platz im Katastrophenschutzkonzept des Landes NRW, mit einem Zugfahrzeug, einem Motorrettungsboot und fünf Einsatzkräften rücken wir aus und gliedern uns weiteren Wasserrettungseinheiten an.  Am vergagenen Dienstag wurden alle Katastrophenschütz*innen des Landesverbandes Nordrhein alamiert und  mussten sich zeitnah und einsatzbereit an ihren Sammelpunkten melden. Diese Alarmierungsübung diente dem festigen der Abläufe im Einsatzfall und demonstiert unsere ständige Abrufbereitschaft.  Der umfangreichere Teil fand am Sonntag statt. In einem fiktiven Szenario kam es zu großflächigen Überschwemmung im Norden Kölns. Nachdem wir uns am frühen morgen getroffen haben und die Einsatzbereitschaft von Personal und Material geprüft haben, sind ... Mehr erfahren

    Bezirk Rhein-Erft Kreis e.V.

    Eisrettungsübung 2022

    Trotz aller Warnung, begeben sich immer wieder Menschen auf zugefrorene Seen und Teiche, die nicht durch die Gemeinden freigegeben sind. Da es hierbei häufig zu Unfällen kommt, bereiten sich Feuerwehren und Hilfsorganisationen, wie die DLRG, auch auf die Arbeit auf dem Eis und im kalten Wasser vor. Am vergangenen Samstag hat sich auf dem Heider Bergsee in Brühl eine relativ dicke Eisschicht gebildet, welche gute Voraussetzungen für ein Übungsvorhaben bot. Nach dem ein Loch in die Eisdecke geschlagen wurde, begaben sich die ersten Wasserretter*innen in das eiskalte Wasser, geschützt wurden sie dabei durch spezielle Trockenanzüge, die ein Auskühlen sowie den direkten Kontakt mit Wasser verhindern. Diese Anzüge wurden unter anderem als Reaktion auf die Flutkatastrophe im vergangenen Jahr b ... Mehr erfahren

  • November 2022

    27.01.2023 Ortsgruppenmeisterschaften

    Nach langer Zeit können wir im kommenden Jahr am 27.01. endlich wieder unsere Ortsgruppenmeisterschaften austragen. Teilnehmen kann jeder, der bereits das Seepferdchen hat. Eltern und Erziehungsberechtigte dürfen an diesem Tag mit ins Schwimmbad und die Schwimmer:innen anfeuern! Die Anmeldung und die Erklärung zum Gesundheitszustand könnt ihr hier im Beitrag runterladen und an der Schwimmbadkasse abgeben! Für alle Schwimmer:innen, die nicht an der Meisterschaft teilnehmen findet an diesem Tag kein Training statt. ... Mehr erfahren

    (Negativ)-Rekord bei den Landesmeisterschaften der Senioren

    Mit einiger Verspätung kamen die Rettungsschwimmer der Ortsgruppe Brühl in diesem Jahr bei den Landes-Seniorenmeisterschaften ins Ziel. Hätte man die Zeit, die seit dem Start vergangen war, erfassen müssen, wären die Schwimmer erst knapp 1.051.200 Minuten (oder auch 2 Jahre) nach dem Start im Ziel angekommen. Woran lag das? Der erste Gedanke, der sich aufdrängt, betrifft das Alter der Schwimmer. Immerhin sprechen wir von den Senioren-Meisterschaften. Aber nein, denn Senior bezieht sich hier auf den Erfahrungsgrad und der ist bei allen Brühler Schwimmern sehr hoch. Jeder Teilnehmer kann auf eine mehrjährige Erfahrung im Rettungssport zurückblicken. Vielleicht lag es daran, dass in den letzten Jahren diverse Wettkämpfe abgesagt werden mussten und die Schwimmer einfach nicht im Training ... Mehr erfahren

    Bezirk Rhein-Erft Kreis e.V.

    Katastrophenschutzübung der DLRG Rhein-Erft 2022

    Rhein-Erft-Kreis Wie auch im echten Katastrophenschutzeinsatz, wurden Treffpunkt und Zeiten den Einsatzkräften bereits einige Tage vorab als Voralarm übermittelt. Am Sonntag war es dann soweit, pünktlich um 11:00 Uhr trafen sich die Katastrophenschützer*innen mitsamt ihrer Fahrzeuge auf einem Parkplatz in Bergheim. Nach Festellung der Vollzähligkeit verlegten die Trupps in den Einsatzraum, ebenfalls in Bergheim.  Ziel der Übung war vorallem die Zusammenarbeit der Einsatzkräfte aus den verschiedenen Ortsgruppen mit den ganz unterschiedlichen Fahrzeugen und Materialien, die an den einzelnen Standorten vorgehalten werden. Während das Fahren nach Karte insbesondere die Kraftfahrer und Führungskräfte forderte, wurden beim Transport von Patienten in unwegsamen Gelände die sanitätsd ... Mehr erfahren

  • Oktober 2022

    24-Stunden Schwimmen

    Vier aktive Jugendlihce aus unserer Ortsgruppe nahmen am vergangenen Wochenende (22./23.10.) am 24-Stunden Schwimmen in Bedburg teil. Dabei konnten sie beim Ausdauerschwimmen die Goldmedaille erschwimmen. Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung! ... Mehr erfahren

    Bezirk Rhein-Erft Kreis e.V.

    Auszeichnung für DLRG-Fluthelfer

    Erinnern, gedenken und schweigen, so begann der Festakt zu Ehren der DLRG-Einsatzkräfte.  Der Festakt in der Essener Grugahalle war gut besucht, weit über 500 eingesetzte Einsatzkräfte haben sich hier am Freitag eingefunden. Eingeladen hatte der DLRG-Landesverband Nordrhein, der die Arbeit seiner aktiven Ehrenamtlichen in diesem Rahmen auszeichnete. Nach der Eröffnung folgten Gedenken und eine Schweigeminute, 48 Menschen verloren allein in NRW ihr Leben. Anschließend sprach der Präsident des Landesverbandes, Stefan Albrecht, seinen Dank aus, der auch allen Angehörigen gilt, die in dieser schweren Zeit häufig alleine zuhause blieben, und übergab die Bühne dem Schirmherrn der Veranstaltung, Innenminister Herbert Reul.  Reul dankte allen Anwesenden, aber auch allen weiteren Ei ... Mehr erfahren

  • August 2022
    Bezirk Rhein-Erft Kreis e.V.

    Übungsdienst der Katastrophenschutzkräfte

    Um den hohen Anforderungen im Katastrophenschutz und der öffentlichen Gefahrenabwehr gerecht zu werden, treffen sich unsere aktiven Einsatzkräfte regelmäßig zu gemeinsamen Übungsabenden. An diesem Abend ging es um den Transport von Patienten in mehr oder weniger einfachen Geländeabschnitten.  Unter Anleitung von erfahrenen Ausbilder*innen, wurde das Umlagern von Personen mit potentiellen Wirbelsäulenschäden, die Menschenrettung an Hanglagen und der Transport mit einer Krankentrage und behelfsmäßiger Sicherung vorgemacht, erklärt und aktiv geübt.  Die steigende Zahl der Katastrophenschutzeinsätze zeigt, dass wir uns auch abseits das Wassers auf vielfältige Szenarien einstellen müssen, diesen Lagen werden wir Herr, indem wir auch spezielle Situationen, wie die Rettung aus Han ... Mehr erfahren

  • Juli 2022

    1. FC Köln : AC Mailand - Auch abseits der Wasserkante sind Brühler Kräfte im Einsatz

    Auf Anfrage des DRK Kreisverbandes Köln und der DLRG Köln, entsandte unsere Ortsgruppe zwei Einsatzkräfte, welche vor, während und nach dem Spiel für die medizinische Versorgung von Gästen und Mitarbeiter*innen sorgten. Unter Führung des Roten Kreuzes, war unser Trupp, welcher zusätzliche Unterstützung durch die Ortsgruppe Bedburg erfuhr, als mobiler Einsatztrupp eingesetzt. Sobald einer der vielen Sanitätstrupps oder eine Unfallhilfstelle Unterstützung benötigte, waren unsere Einsatzkräfte gefordert. Augerüstet mit Sanitätsrucksäcken, Medikamenten und Defibrillator ging es zu Fuß zu den Einsatzstellen in Nord- und Südkurve, vor das Stadion und auf die Ränge im Osten des Stadions.  Durch unsere Kräfte wurden mehrere kleine Einsätze abgearbeitet. Gegen 22:00 Uhr endete der Einsat ... Mehr erfahren

  • Juni 2022

    Landesmeisterschaften 2022

    Nach den guten bis sehr guten Platzierungen bei den Bezirksmeisterschaften, ging es für unsere Schwimmer nun auf Landesebene weiter. Vergangene Woche führte der Weg wieder nach Bedburg. Samstags traten die Teilnehmer*innen in den Einzelwettkämpfen an, hier wird die Leistung des Einzelnen in den verschiedenen Disziplinen des Rettungssports gemessen. Vier von sechs Disziplinen müssen geschwommen werden, die Gesamtpunktzahl entscheidet über die Platzierung. Mögliche Disziplinen sind das Schwimmen mit Flossen, das Retten einer Person oder das Schwimmen und Retten mit dem Gurtretter, einem Gerät zur Wasserrettung, oder das Hindernisschwimmen. Die Teilnehmer aus Brühl erreichten hier gute bis sehr gute Platzierungen. Ben Krell          & ... Mehr erfahren

    Neuer Jugendvorstand

    In der vergangenen Woche wählte die Jugend der DLRG Brühl einen neuen Jugendvorstand. Simon, Justus und Sarah bilden nun den Vorstand und werden in Zukunft die Ansprechpartner für Jugendaktivitäten sein. Ihr könnt die drei unter der Mailadresse jugend@bruehl.dlrg.de erreichen. ... Mehr erfahren

  • Mai 2022

    Scheine für Vereine

    Die REWE-Aktion "Scheine für Vereine" ist zurück! Ab 15€ Einkaufwert erhaltet ihr einen Vereinsschein, welchen ihr in der REWE-App oder auf der REWE-Website unserer Ortsgruppe zuordnen könnt. Wir können uns mit diesen Scheinen tolle Prämien, wie Sportgeräte, Ausbildungsmittel oder Sportbekleidung, sichern. Folgt direkt dem Link und spendet uns eure Scheine: https://scheinefuervereine.rewe.de/verein/291551  Vielen Dank!   ... Mehr erfahren

  • April 2022

    Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen 2022

    Am vergangenen Samstag trafen sich die besten Rettungsschwimmer*innen des Kreises in Bedburg und kämpften unter anderem um ihre Qualifikationen für die anstehenden Landesmeisterschaften. Pünktlich um neun Uhr ertönt der erste Startpfiff und die DLRG-Bezirksmeisterschaften 2022 sind, pandemiebedingt leider ohne Zuschauer, eröffnet. Rund 90 Schwimmerinnen und Schwimmer, davon fünf aus Brühl,  haben sich zu diesem Anlass in Bedburg eingefunden. Die Schwimmerinnen und Schwimmer messen sich in speziellen Disziplinen, wie es sie nur im Rettungssport gibt, dazu zählen unter anderem das Retten einer Puppe, welche gefüllt rund 50kg auf die Waage bringt, kombinierte Rettungsübungen mit Rettungsgerät, das Schwimmen mit Flossen oder das Hindernisschwimmen, wobei auf jeder Bahn ein 1,2 ... Mehr erfahren

  • März 2022

    Zwei neue Lehrscheininhaberinnen

    Am vergangenen Wochenende haben zwei aktive Mitglieder unserer Ortsgruppe die Prüfung zum Lehrschein mit Erfolg abgeschlossen. Mit dem Lehrschein sind sie nun dazu berechtigt eigenständig Trainingsstunden zu planen, durchzuführen zu leiten und Prüfungen der Jugendschwimm- und Rettungsschwimmabzeichen abzunehmen. Beide unterstützen unsere Ortsgruppe schon lange in verschiedenen Bereichen der Schwimmausbildung.  Für den Lehrschein sind viele Seminare, die an Wochenenden stattfinden, notwendig. Wir danken den beiden, dass sie sich für die Ortsgruppe ehrenamtlich in ihrer Freizeit und weitergebildet haben und uns nun noch besser in der Schwimmausbildung unterstützen können. Wir wünschen viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft. ... Mehr erfahren

  • Februar 2022

    29. April: Letztes Training vor den Ferien

    Liebe Mitglieder, liebe Erziehungsberechtigen! Das KarlsBad schließt in diesem Jahr ab dem 1.Mai für Renovierungsarbeiten. Daher findet das letzte Schwimmtraining vor den Sommerferien am 29.April statt. Ihr Team der DLRG Brühl ... Mehr erfahren

    Innenminister ehrt Fluthelfer:innen

    Am 14.02.2022 ehrte Herbert Reul, der Innenminister des Landes NRW, Einsatzkräfte verschiedener Organisationen für ihren Einsatz während der Flutkatastrophe im Sommer 2021. Jan Cramer, Leiter Einsatz der DLRG Brühl und der DLRG im Rhein-Erft-Kreis, nahm die Ehrung stellvertretend für alle eingesetzten Kräfte des Landesverbandes Nordrhein entgegen. Überreicht wurde ihm die Feuerwehr- und Katastrophenschutzmedaille des Landes NRW. Aufgrund der Corona-Pandemie muss ein großer Festakt leider ausbleiben. Doch auch die anderen eingesetzten Kräfte gehen nicht leer aus. Sie bekommen ihre Auszeichnungen lokal über ihre Organisationen. „Ich bin dankbar, dass unsere Arbeit auf diese Weise offiziell anerkannt und geschätzt wird, gleichzeitig möchte ich betonen, dass ich lediglich der stellvertre ... Mehr erfahren

    Bezirk Rhein-Erft Kreis e.V.

    Innenminister ehrt DLRG-Fluthelfer*innen

    Rhein-Erft Als Anerkennung für den unermüdlichen und mutigen Einsatz während der Flutkatastrophe 2021 ehrte Innenminister Reul am 14.02. Vertreterinnen und Vertreter diverser Behörden und Hilfsorganisationen. Da der Rhein-Erft-Kreis eine der betroffensten Regionen des Landes war, wurden hier einige der ersten Ehrungen ausgesprochen. Stellvertretend für alle ehrenamtlichen DLRG-Einsatzkräfte des Landesverbandes Nordrhein nahm Jan Cramer, Leiter Einsatz der DLRG im Rhein-Erft-Kreis, die Feuerwehr- und Katastrophenschutzeinsatzmedaille des Landes NRW entgegen. Pandemiebedingt muss ein großer Festakt leider ausbleiben.  Ich bin dankbar, dass unsere Arbeit auf diese Weise offiziell anerkannt und geschätzt wird, gleichzeitig möchte ich betonen, dass ich lediglich der stellvertretende ... Mehr erfahren

    Zwei neue Sanitätshelfer für die Ortsgruppe

    Während der Ausbildung werden den Teilnehmenden erweiterte Kenntnisse in der Ersten Hilfe vermittelt. Dazu zählen anatomische und physiologische Grundlagen, Eigenschutz und die Sicherung lebenswichtiger Vitalfunktionen eines Patienten. Der Lehrgang erstreckte sich über zwei Wochenenden und endet mit einem Prüfungstag, an dem drei Prüfungen durch die angehenden Sanitätshelfer:innen abgelegt werden mussten. Zum  einen wurden in einer theoretischen Prüfung anatomische Grundlagen, Vitalparameter und Aspekte des Eigenschutzes abgefragt. Darauf folgten zwei Fallbeispiele, bei denen echte Notfallsituationen simuliert wurden. Bestandteil dieses Prüfungsteils waren das Aufrechterhalten der Vitalfunktionen, das Aufstellen einer Verdachtsdiagnose und das Absetzen eines Notrufs. Der letzte ... Mehr erfahren

  • 2021

  • November 2021

    Sieben neue Junior-Ausbilder für die Ortsgruppe

    Am vergangenen Woche haben sieben Jugendliche erfolgreich den Junior-Ausbilder der DLRG absolviert. Dabei lernten sie neben Aufsichtspflicht und methodischen Grundlagen auch Schwimmstile kennen. Praktische Übungen kamen natürlich auch nicht zu kurz und das theoretisch erlernte konnte praktisch sofort erprobt werden. Wir sind stolz und freuen uns über die zukünftige Unterstützung im Schwimmtraining! ... Mehr erfahren

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.