Unsere Ortsgruppe Brühl

Unsere Rettungswachstation „Helmut-Jungbluth-Haus“ am Heider Bergsee mitten im Erholungsgebiet Kottenforst/Ville gelegen, ist der Dreh- und Angelpunkt der Ortsgruppe.

In diesem Erholungsgebiet liegen viele Badeseen, einer der größten Seen ist der Heider Bergsee, welcher einer der höchstfrequentierten Badeseen im gesamten Umland ist.

Im Sommer „schieben“ die Wachgänger der Ortsgruppe, aber auch Gäste aus anderen Ortsgruppen, an Wochenenden und Feiertagen, ehrenamtlich Wache. Neben dem Wachdienst am Heider Bergsee ist die DLRG Brühl auch in anderen Gebieten am dortigen Rettungswachdienst beteiligt. So konnte das Brühler Rettungsboot bei verschiedenen Hochwassereinsätzen in und um Köln seine Fähigkeiten unter beweis stellen. Ebenfalls werden diverse Veranstaltungen auf dem Rhein von der Ortsgruppe unterstützt. Am Zentralen Rettungsfachdienst an Nord- und Ostsee nehmen ebenfalls Brühler teil. 

Doch das  „Helmut-Jungbluth-Haus“ dient nicht nur als reine Wachstation. Hier werden Versammlungen der Vereinsgremien abgehalten, man trifft sich zu gemeinsamen Arbeiten rund um die Station zwecks Erhaltung und Pflege und natürlich zu Lehrgängen und Seminaren rund um die DLRG.

Auch die Jugend, die in der Ortsgruppe sehr aktiv ist, hat in der Wachstation einen Anlauf- und Ausgangspunkt für Aktionen und Veranstaltungen gefunden.

Neben der Wachstation ist das KarlsBad in Brühl unser Zentrum für die Ausbildung unserer Rettungsschwimmer und der Anfängerschwimmausbildung.

Desweiteren unterstützt die OG Brühl noch die Stützpunkte Institut für Aus- und Fortbildung der Polizei in Brühl und dem Gelände des Familiensportbund Erftland-Ville am Zieselsmaar.