Zieselsmaar

Der Stützpunkt ist Bestandteil des Vereinsgelände des Familien-Sport-Bundes (FSB) Erftland-Ville am Zieselsmaar. Der Verein hat sich der Freikörperkultur verschrieben.  Aus diesem Grund sind die diensttuenden Helfer der DLRG gleichzeitig Mitglieder des FSB. Ihr Markenzeichen ist die Einsatzkleidung. Sie ist praktisch, bequem und preiswert. Die Einsatzkleidung besteht nur aus einer roten DLRG-CAP auf dem Kopf. Ansonsten sind alle begeisterte FKK-Anhänger.  Das Gelände Zieselsmaar ist ein 12 ha Areal. Davon erstreckt sich der See über 5 ha. Der See ist maximal 13 m tief. Das übrige Gelände ist bewaldet, hat Rasen- und Sportfläche. Die vom Verein vorgehaltenen Sportplätze

  • 4 Plätze für Volleyball (Tartan)
  • 1 Beachvolleyball-Platz
  •  6 Allwetter-Tischtennis-Platten
  • 1 Rundweg zum Joggen
  • 1 Streetballplatz (Tartan)
  • 1 Kinderspielplatz mit unterschiedlichen Spielgeräten 

werden intensiv genutzt. 

Der FSB ist seit 1977 Stützpunkt der DLRG Ortsgruppe Brühl e.V.. Zur Zeit bewachen 37 Rettungsschwimmer die badenden Besucher. Alle Aktiven des Stützpunktes haben sich zur Leistung von mindestens 30 Wachstunden verpflichtet. Diese werden von der Hälfte der Diensttuenden deutlich überschritten. Erst durch deren Einsatz ist es möglich den Wachdienst am See an den besucherträchtigen Wochenenden aufrecht zu halten.  – Natürlich bleibt auch der Stützpunkt nicht vom Rückgang der Mitgliederzahl verschont und freut sich über jeden, der dazu stößt. In den Wintermonaten, Oktober bis April, findet samstags von 17 bis 19 Uhr Ausbildung  und Training im Hallenbad Erftstadt-Liblar durch. Der Stützpunkt wird durch den Verein (FSB) maßgeblich gefördert. Unter anderem trägt der FSB die Vereinsbeiträge der Aktiven zur DLRG und übernimmt die Materialkosten (Boot, Rettungsbrett, Wachraum und seine Ausstattung etc.)

Weitere Information erhalten Sie, wenn Sie sich an unsere Geschäftsstelle wenden oder an den

FamilienSportBund Erftland-Ville.